Blog

Erlaubnis vom Gesundheitsamt

Erlaubnis vom Gesundheitsamt

Das Gesundheitsamt Schaumburg gibt Rikschafahrten frei

Aufgrund unserer Anfrage hat uns gestern das Gesundheitsamt mitgeteilt, dass Rikschafahrten draußen an frischer Luft nichts im Wege stehen würde, sofern die üblichen Corona-Auflagen eingehalten werden.

Da es im Sprachgebrauch der Behörde keinen Begriff für "eBike-Vorne-Rikschas" gibt, hat man uns kurzer Hand als "Kutsche" eingestuft. Wie dort zu erfahren war ist die Kutsche (Pferde-Kutsche) am ehesten vergleichbar und eine normale Kutsche ist erlaubt.

Diese fahren hier bei uns öfter durch die Natur und sind in offener Bauweise eher und in Corona-Zeiten das gesündeste an Verkehrsmitteln was es so gibt.

Weder Bus und Bahn, noch Autos oder Taxis können hier mithalten, denn alle haben eine geschlossene "Umbauung" und bilden damit eine potentielle Ansteckungsgefahr.

Also sind auch offenen eBikes-Vorne-Rikschas für unsere Senior*innen alles andere als gefährlich. Der Fahrer muss sich jedoch mindestens mit einer ffs2-Maske schützen Die niedersächsische Landesregierung hat für die nächsten Tage eine schrittweise Lockerung angekündigt und ermöglicht dann die 2-Haushaltsregelung. 

Dies bedeutet:

 

 

 

 

 
  x  

Related Articles

Im 2. Corona-Modus

Im 2. Corona-Modus

Information

über unseren Verein
"Senioren Rikscha Schaumburg e.V."

- Kurzübersicht
   - Kontaktformulare

- Datenschutz
- Impressum

 

Reservierung 3

Reservieung von Rikscha-Terminen

Füllen Sie dieses Formular aus, wenn Sie eine Rikscha-Ausfahrt reservieren wollen.
Wir treten schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.